TS-Tainer HOPE – 27.07.2007 – 22.02.2019

Hope war unsere erste Australian Shepherd Hündin. Mit ihr fing alles an! Wir sind sehr traurig, dass sie uns so früh verlassen musste. Die Stammutter unserer Nachzuchten, eine Ausnahmehündin. Hope war eine sehr instinktsichere Hündin und führte das „Hunderudel“ mit Ruhe und Souveränität an. Das Zentrum unserer „Hundefamilie“

HOPE – niemals vergessen, immer in meinem Herzen

HMs Let the Games Begin BLAZE (links) – 03.06.2010
HMs Limited Edition MAYBE (rechts) – 03.10.2012

Blaze und Maybe sind unsere eigenen Nachzuchten. Zwei wundervolle Hündinnen mit Charme und Charakter. Blaze ging nie in die Zucht. Maybe hatte 2 Würfe (Gladys 2016 und Choplin 2018).
HMs Standing Ovations GLADYS – 25.05.2016 (50 % Arbeitslinie)

Gladys heißt nicht umsonst Gladys – das Glück/die Lustigkeit. Ich glaube ich habe noch nie erlebt, dass sie irgendwann mal nicht gut gelaunt war. Sie ist eine sehr zufriedene, in sich ruhende Hündin mit einem unglaublichen Charme, der sehr anziehend ist. Eine Hündin zum Knutschen!
HMs Made My Day CHOPLIN – 22.07.2018

Choplin ist unsere Jüngste im Bunde. Eine aufgeweckte, sehr souveräne Hündin. Auch sie ist sehr zufrieden mit Spaziergängen und bewegt sich altersentsprechend normal. Sie liebt ihre große Schwester Gladys mit der sie sehr gerne Unfug treibt. Ansonsten eine sehr leichtführige Hündin. Kein Beller, kann sich sehr gut entspannen und ist einfach nur eine echte Bereicherung für uns!
JOSÈ von der Paella-Bande – 01.04.2005

Straßenhund aus Spanien! Ein Schatz! José ist mittlerweile fast vollständig blind und taub. Das erschwert die Spaziergänge schon enorm. Man muss schon immer schauen, dass er nicht wogegen läuft. Ansonsten geht er auf jeder Tour mit, ob 1 oder 2 Stunden für ihn überhaupt kein Problem. Seine Mädels liebt er, hat sie aber alle im Griff. Weder wird er von ihnen genervt, gemobbt oder permanent belagert.